Haskap?

Habt ihr schon einmal von Haskap gehört? Nein? Ich bis vor kurzem auch nicht. Dabei haben wir Haskap im Garten!

Wir haben diesen kleinen unscheinbaren Busch im Garten, der plötzlich diese blauen Beeren trug und ich war mir nicht sicher ob die nur Zierde oder doch essbar sind. Ich wurde von einer Nachbarin belehrt, die mir etwas Haskap-Marmelade schenkte und ich wurde neugierig.

Die Beeren erinnern von der Oberfläche her an Blaubeeren, nur ist die Form etwas länglich. Der Name stammt aus der Ainu-Sprache (Ainus sind die Ureinwohner Hokkaidos). Sie sind etwas sauer aber als Marmelade sehr lecker. Trotzdem isst auch Akari die Beeren gern roh im Joghurt.

Und, erkennt ihr den Unterschied zwischen Haskap und Blaubeeren auf dem Foto?

links: Blaubeeren, rechts: Haskap

links: Blaubeeren
rechts: Haskap

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.