Frohe Ostern vom Osterhasen!

Ich wünsche euch allen ein schönes Osterfest!

Das diesjährige Oster-Frühstück war wieder einmal sehr üppig und wirklich lecker. Und es tut ganz gut morgens nach dem Frühstück bereits ein Stück Kuchen genießen zu können 🙂

Es gab selbstgebackene Vollkornbrötchen, diesmal nach deutschem Rezept, daher brauchte ich nur ein Brötchen und war total satt! Natürlich mit Käse, Schinken, Ei und Kresse. Als Dessert gab es einen selbstgebackenen Karottenkuchen. Das interessante an dem Kuchen war, dass dieser Ananas enthielt um noch saftiger zu werden und um mit weniger Zucker auszukommen. Allerdings schmeckte er wie ein Ananaskuchen und nicht wie ein Karottenkuchen! Egal, er war sehr lecker. Der Belag war eine Frischkäse-Creme. Außerdem ersetzte ich die Hälfte des Mehls mit Roggenmehl, das machte den Kuchen auch etwas „gesünder“. Und den Zucker reduzierte ich auch auf die Hälfte (was man bei den meisten Rezepten machen kann, da ich die meisten zu süß finde).

Die Eier habe ich ganz natürlich mit Zwiebelschalen gefärbt, um damit eine schöne rot-braune Farbe zu erzielen. Auch wenn die Eierschale beim Kochen platzen sollte, brauche ich mir keine Gedanken machen, welche Chemie sich da im Eiweiß tummelt…

Ich hoffe, auch ihr hattet ein schönes Osterfest.

Frohe Ostern!

2014-04-20 07.47.12 2014-04-20 07.53.43 2014-04-20 08.24.15

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.